Roland Liebscher Bracht definiert den Schmerz positiv als Warnzeichen, den man – außer im Notfall – nicht durch Medikamente beseitigen sollte. 
Gelenke sind durch die umgebenden Muskeln wie in ein Zuggurtungssystem verspannt und können bei zu hoher Spannung geschädigt werden. Genau davor will uns der Schmerz am Bewegungsapparat warnen.


Ihre Schmerzen werden größtenteils von Muskeln, Engpässen in diesen Muskeln und falsch antrainierten Muskelprogrammen verursacht.
Sie werden das selbst spüren – und anfangs kaum glauben! Schmerz ist kein Schicksal, welches zu ertragen ist, sondern einfach ein Alarmsignal, welches gehört werden will.
Schmerz kann „geheilt“ werden – selbst chronischer Schmerz in 2-4 Behandlungen.



Was ist das besondere an der Liebscher & Bracht Schmerztherapie?

90% aller Schmerzzustände lassen sich schon in der 1.Sitzung deutlich lindern. Patient und Therapeut suchen gemeinsam die Hauptschmerzpunkte und reduzieren an den dort befindlichen Schmerzrezeptoren die Spannung der Muskeln. Danach werden dem Patienten spezielle Dehnübungen (sog. Engpaßdehnungen) vermittelt. Diese müssen regelmäßig zu Hause durchgeführt werden, so dass ein nachhaltiger Effekt entsteht.

 

 

Die LNB Schmerztherapie

  • "kann" bei körperlichen Schmerzen aller Art helfen
  • ist eine völlig natürliche Behandlung der Schmerzen 
  • "kann" auch helfen, wenn Arthrose und Bandscheibenschäden bereits vorliegen
  • gibt Hilfe zur Selbsthilfe: Nach der Sitzung erhält der Kunde ein individuelles Übungsprogramm für Zuhause


Therapie Ablauf: 

  • Erstgespräch - Anamnese

       Genaue Untersuchung Ihrer Beschwerden

  • Manuelle Behandlung - Osteopressur

        Durch Druck auf spezielle Rezeptoren wird der Alarm-Schmerz reduziert

  • Bewegung - Engpassdehnungen

        Erlernen der individuellen Übungen, welche man regelmäßig durchführen soll. 

Liebscher & Bracht einfach erklärt

Sporttherapeut Christian Gut

Unsere grosse Vision!